Werkzeuge
Land ändern:
taz.de
taz.de
Linke Julia Schramm über Ostdeutschland: „Ich will um Sachsen kämpfen“
Sie stammt aus Hessen, war Piratin und arbeitet seit 2017 für die Linke in Berlin. Jetzt will Julia Schramm in Sachsen für die Linke kämpfen. Wie das? mehr...
taz.de
Schwimmen zu Zeiten von Corona (21): Sommersaison 2021
Wann startet die Sommersaison im Prinzenbad?
taz.de
Militärregime in Myanmar: Mit dem Segen der Mönche
Nach dem Putsch kooperieren einige Äbte mit dem Militär. Ihre gesellschaftliche Rolle im mehrheitlich buddhistischen Myanmar hat sich gewandelt. mehr...
taz.de
Linkes Hausprojekt in Berlin: Prozess gegen Rigaer94 abgesagt
Am Montag sollte über die Räumung der Kneipe Kadterschmiede verhandelt werden. Nun liegt ein Befangenheitsantrag gegen die Richter vor. mehr...
taz.de
Einsatz von Sol­da­t:in­nen in Pflegeheimen: Opa was vom Krieg erzählen
Seit über einem Jahr leisten Sol­da­t:in­nen „Amtshilfe“ bei der Betreuung von Pflegebedürftigen. In Bremen sind damit keineswegs alle glücklich. mehr...
taz.de
Fremde Heimat: Fließende Grenzen der Zugehörigkeit
Doris Akrap im Gespräch mit dem Autor Dimitrij Kapitelman über sein neues Buch „Eine Formalie in Kiew“. mehr...
taz.de
Linke Kritik an den Grünen: Machen statt mosern
Wirklich umverteilen wollen die Grünen nicht. Trotzdem werden sie von manchen Linken an linken Ansprüchen gemessen. mehr...
taz.de
Reisebuch „Die sieben Farben der Nacht“: Befreiendes Lachen
Der Reiseführer „Die sieben Farben der Nacht“ führt durch Marokko, nah am Jazz und der Trance. Es ist eine Begegnung mit dem Unbekannten. mehr...
taz.de
Straßenumbenennung in Berlin: Die koloniale Atmosphäre ist verpufft
Vom Herrmanplatz zweigt nun die Lucy-Lameck-Straße ab. Damit ist die nach einem Kolonialverbrecher benannte Wissmannstraße in Neukölln Geschichte. mehr...
taz.de
Hamburger Eltern starten Petition: Zurück in die Schule
Fast die Hälfte der Hamburger Schulkinder sah 2021 die Schule noch nicht von Innen. Nun fordern Eltern eine Teilbeschulung für alle. mehr...
taz.de
Aktuelle Nachrichten in der Coronakrise: Indien hält den Höchstwert
Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an. In Schleswig-Holstein sind die Corona-Regeln strenger als die Notbremse. Indien verzeichnet erneut die meisten Neuinfektionen. mehr...
taz.de
Bandengewalt in Nigeria: Mehr als 80 Tote
Banditen haben im Nordwesten des Landes erneut schwere Massaker angerichtet. In den vergangenen Tagen sollen mehrere Dörfer angegriffen worden sein. mehr...
taz.de
Die Wahrheit: Hip-Hop-Hopfen mit Landei
Der 23. April ist der Tag der Tage – und hat von Büchern bis Bier einiges zu tragen auf seinen schwachen Schultern. mehr...
taz.de
Die Wahrheit: Sechzehn Kilo Bass
Mit einem Subwoofer ein mittleres Erdbeben auslösen, ist der Traum vieler Jugendlicher. Aber was, wenn es tatsächlich passiert? mehr...
taz.de
Bundesländer geben AstraZeneca frei: Wer zu lange wartet, verliert
Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Bayern haben die Priorisierung für den AstraZeneca-Impfstoff aufgehoben – völlig zu Recht. mehr...
taz.de
Unabhängiger Polizeibeauftragter: „Es braucht Fingerspitzengefühl“
Berlin sucht hinter den Kulissen nach einem Polizeibeauftragten. Transparenz wäre sinnvoller, sagt Polizeiwissenschaftler Thomas Feltes. mehr...
taz.de
Der taz FUTURZWEI-Fragebogen: Was hat Ihr Denken beeinflusst, Christiane Paul ?
Die Schauspielerin und Emmy-Preisträgerin Christiane Paul füllt den taz FUTURZWEI-Fragebogen aus. mehr...
taz.de
Pandemie eskaliert in Indien: Zu wenig, zu spät
Die Regierung in Indien hat zu spät gegen das Coronavirus gehandelt. Nun sind die Warnungen wahr geworden: Die Pandemie ist außer Kontrolle. mehr...
taz.de
Kretschmer in Moskau: Eine naive Reise
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) fliegt nach Moskau – und sucht Dialog. Eine Verhöhnung russischer Oppositioneller. mehr...
taz.de
Nebenwirkungen bei Corona-Impfung: Was ist los mit diesen Impfstoffen?
Thrombosen nach Vektor-Impfungen treten nur sehr selten auf, führen aber zu Lieferstopps. Ein Forscherteam ist den Ursachen auf der Spur. mehr...
taz.de
Prozess gegen Ak­ti­vis­t*in­nen: Tönnies zerlegt Protest
Weil Tier­schüt­ze­r*in­nen einen Schlachthof blockierten, stehen sie vor Gericht. Tönnies klagt aus taktischen Gründen in 13 Städten gegen Einzelne. mehr...
taz.de
Bundestag berät Lieferkettengesetz: Man nennt es Fortschritt
Ein Lieferkettengesetz schien lange utopisch. Doch nun wird es Realität. Ähnlich könnte es mit dem Vorschlag von Ferdinand von Schirach laufen. mehr...
taz.de
Danger Dan über Solidarität: „Grüße an Herrn Schleifer“
Rapper Danger Dan spricht über Solidarität mit Menschen, die von Nazis bedroht werden, den Pazifismus von Albert Einstein und seine Beziehung zum Klavier. mehr...
taz.de
Niederlage des grünen Co-Chefs: Respekt, Herr Habeck
Grünen-Chef Robert Habeck wird verhöhnt, weil er über die Niederlage bei der Kanzlerkandidatur spricht. Doch er bricht mit alten Männlichkeitsidealen. mehr...
taz.de
E-Zigaretten-Experte der Behörde BfR: Tabaklobby „kauft“ Behördenexperten
Der früher wichtigste E-Zigaretten-Experte des Bundesinstituts für Risikobewertung geht zur Tabakindustrie. „Skandal“, sagen Nichtraucher-Aktivisten. mehr...
taz.de
Europameisterschaften im Turnen: Gegen das Gefühl der Nacktheit
Turnerin Sarah Voss zieht im Ganzkörperanzug die Blicke auf sich. Die jüngsten Misshandlungsvorwürfe werfen einen Schatten auf die EM. mehr...
taz.de
Bildsprache des „Islamischen Staats“: Bilder zerstören, Bilder verkaufen
Der „Islamische Staat“ hat antike Stätten zerstört und Videos davon gepostet. Diese mediale Inszenierung untersucht ein Nahostforscher. mehr...
taz.de
Parlament debattiert zu Gerichtsurteil: Ohne Deckel immer feste druff
Rot-Rot-Grün und die Opposition teilen im Abgeordnetenhaus bei Mietendeckel-Debatte verbal kräftig gegeneinander aus. mehr...
taz.de
Nach Tod von Idriss Déby: Sogar Macron reist nach Tschad
Frankreichs Präsident will am Freitag der Trauerfeier für den Ex-Präsidenten beiwohnen. Das stärkt dem neuen Herrscher, Débys Sohn, den Rücken. mehr...
taz.de
Globaler Klimagipfel: Nur noch halb so viel heiße Luft
US-Präsident Joe Biden verspricht bei seinem Klimagipfel die Halbierung der Emissionen bis 2030. Auch die EU, Japan und Kanada bezeugen Ehrgeiz. mehr...
taz.de