Werkzeuge
Change country:
taz.de
taz.de
Coronavakzine in der EU: Brüssel will Impfquote hochtreiben
Die EU-Kommission empfiehlt, die Quote bis Sommer auf 70 Prozent zu steigern. Derweil soll auf dem Gipfel auch über Impfausweise diskutiert werden. mehr...
taz.de
Urteil zu Bettelverbot in Genf: Es ist egal, wer Not leidet
Eine Haftstrafe wegen Bettelns gegen eine Frau in der Schweiz hat die Menschenrechte verletzt. Wichtiger war vielen Medien ihre Herkunft. mehr...
taz.de
Kohleförderung bei Lützerath: Die Bagger rollen
Das Dorf Lützerath wird abgerissen, damit der Energiekonzern RWE einen Tagebau erweitern kann. Koh­le­geg­ne­r:in­nen kritisieren Polizeigewalt. mehr...
taz.de
Die Stadt nach Corona: Abstand halten und zusammenrücken
Erst der Klimawandel, jetzt die Pandemie. Wie die Post-Coronastadt aussieht, wurde in Berlin nun erstmals in einem Stadtforum diskutiert. mehr...
taz.de
CDU-Politiker über Eishockey-WM in Belarus: „Ich bin stolz auf die Athleten“
Der CDU-Politiker Eberhard Gienger erklärt, warum er die Absage der Eishockey-WM in Belarus ausnahmsweise für richtig hält. mehr...
taz.de
Actionfilm und die US-Realität: Gegen die Zukunft
Der Action-Verwirrfilm „Tenet“ von Christopher Nolan sollte vergangenes Jahr das Kino retten. Jetzt lehrt einen die DVD-Version das Fürchten. mehr...
taz.de
Veränderung in der Landwirtschaft: Bauer sucht Zukunft
Es gibt immer weniger Bauern, und sie werden älter. Die Gesellschaft aber wünscht sich bessere und gesündere Produkte. Brauchen wir neue Bauern? mehr...
taz.de
Pandemie-Entwicklung in der Region: Trauriger Rekord in Brandenburg
Gesundheitsministerium verzeichnet 83 Coronatote binnen eines Tag. Bei den Neuinfektionen ist die Tendenz wie in Berlin rückläufig. mehr...
taz.de
Coronaschutz mit Härte: Knast für Quarantäne-Verweigerer
Mehrere Länder richten Arreste für Dauerrenitente ein. Die Fallzahlen aber sind überschaubar. Die Linke fordert Aufklärung statt Repression. mehr...
taz.de
Risikobericht des Weltwirtschaftsforums: Davos im Zeichen der Pandemie
Das Weltwirtschaftsforum hat seinen Risikobericht vorgelegt. Infektionskrankheiten steigen in der Rangliste, auch die Klimakrise bleibt relevant. mehr...
taz.de
Gefängnis für russischen Oppositionellen: Augenbrauen und Anarchisten
Er habe kein Fenster eingeschlagen und keine Rauchbombe geworfen: Der 27-jährige Doktorand muss trotzdem sechs Jahre in Haft. Ein politisches Urteil? mehr...
taz.de
Ökonomie und Architektur in Berlin: Wirkliche Werte
Geht gar nicht allein um das schnöde Geld: Das neue Heft des Architekturmagazins „Arch+“ untersucht Identität und Ökonomie am Beispiel von Berlin. mehr...
taz.de
Majestätsbeleidigung in Thailand: Drakonische Haftstrafe
Für monarchiekritische Audioclips soll eine Thailänderin mehr als 43 Jahre in Haft. Weil die 64-Jährige gestand, war die Strafe bereits halbiert worden. mehr...
taz.de
Autorin über Haarwuchs: „Haare sind ein Schmuck“
Im Zuge der Ausstellung „Die Picasso-Connection“ rüttelt die Kunsthalle Bremen an der Enthaarungs-Ideologie. Das ist zu begrüßen, sagt Margitta Staib. mehr...
taz.de
Atlantik-Insel Porto Santo und Corona: Triumph des Mittelmaßes
Porto Santo ist ein mediokres Inselchen im Atlanktik. „Sauber, sicher, stressfrei“ sind die neuen coronabedingten Verkaufsargumente. mehr...
taz.de
Die Wahrheit: Wattestäbchen des Grauens
Warten ist die Hauptbeschäftigung aller dieser Tage. Wer die Herausforderung sucht, sollte sich um einen Termin in einem Seniorenheim bemühen. mehr...
taz.de
Fehlende Hebammen in der Großstadt: Eher findet man ein Einhorn
Manche Hebammen betreuen in Berlin keine ganzen Stadtteile mehr, sondern ziehen Reviergrenzen. Die prekären Arbeitsbedingungen sind unverändert. mehr...
taz.de
US-Sanktionen gegen Kuba: Hoffen auf Joe Biden
US-Präsident Trump hat auf Kuba die Filialen von Western Uniol schließen lassen. Seitdem stockt der wichtige Dollartransfer aus den USA. mehr...
taz.de
Metropolen und die Coronakrise: Was bleibt von der Stadt?
In der Krise könnte man Stadtplanungsfehler korrigieren. Doch neue Ideen bringen mehr Segregation. Und Abo-Modelle könnten sich offline ausweiten. mehr...
taz.de
Bildband über Mode und die Sapeurs: Bilder einer eleganten Gesellschaft
In Kinshasa und Brazzaville inszenieren sich die Sapeurs mit flamboyanter Mode. Der Londoner Fotojournalist Tariq Zaidi hat sie porträtiert. mehr...
taz.de
Sexualisierte Gewalt durch Priester: Tricksereien statt Aufklärungswille
Die Aufarbeitung sexualisierter Gewalt gegen Kinder in der katholischen Kirche stockt. Der Kölner Bischof Rainer Maria Woelki gerät nun unter Druck. mehr...
taz.de
Diskussion um Schulöffnungen und Abitur: Erstmal Ferien machen
Berliner Schulleiterverbände sind gegen eine schnelle Öffnung im Lockdown. Die Abiturfrage soll diese Woche entschieden werden. mehr...
taz.de
Ehemalige NS-Lehranstalt in Haselünne: Abriss statt Erinnerung
Im Emsland sind die meisten Zeugnisse der NS-Herrschaft beseitigt worden. Jetzt soll ein Gebäude weichen, das Teil des Napola-Netzwerks war. mehr...
taz.de
Kunsttipps der Woche: Letzter Aufruf Unschuld
Die Spur des gezeichneten Kunstfilms führt nach Leipzig zu Birgit Brenner. Bei Isa Melsheimer tritt das Haus als Chimäre der Moderne auf. mehr...
taz.de
Vor dem Coronagipfel: Längerer Lockdown, bessere Masken
In einem Entwurf für das Treffen zwischen Bund und Ländern plädiert das Kanzleramt für schärfere Maßnahmen. Betroffen wären dabei auch Unternehmen. mehr...
taz.de
Coronagipfel von Bund und Ländern: Längerer Lockdown, bessere Masken
Bund und Länder einigen sich zunächst auf einen verlängerten Lockdown bis zum 14. Februar. Weitere Beschlüsse stehen noch aus. mehr...
taz.de
Eishockey-WM wurde Belarus entzogen: Peinliches Zaudern
Sportwettbewerbe haben selten die oft beschworene pazifierende Wirkung auf Autokraten. Die IIHP hätte sich im Fall Belarus fast selbst disqualifiziert. mehr...
taz.de
Die Wahrheit: „Auch ich bin kein Ponyhof!“
Das Wahrheit-Interview zum wirtschaftlichen Marktgeschehen in der Coronapandemie mit einem parteiischen Superexperten. mehr...
taz.de
400 Po­li­zis­t:in­nen im Einsatz: Razzien gegen mutmaßliche Schleuser
Die Polizei ist am Dienstag in mehreren Bundesländern gegen mindestens sieben Verdächtige vorgegangen. Diese sollen Geflüchtete nach Deutschland geschmuggelt haben. mehr...
taz.de
Nord Stream 2 und USA: Sanktionen gegen „Fortuna“
Die US-Regierung will das russische Pipeline-Verlegeschiff mit Strafmaßnahmen belegen. Kritiker werfen den USA vor, eigenes Flüssiggas in Europa besser verkaufen zu wollen. mehr...
taz.de