Werkzeuge
taz.de - Nord
taz.de - Nord
Weniger Öffentlichkeitsbeteiligung: Naturschutz plötzlich eilig
Auf Druck aus Brüssel will nun auch die Region Hannover schnell FFH-Naturschutzgebiete ausweisen. Die Öffentlichkeit wird künftig kürzer beteiligt. mehr...
taz.de
Bauernbewegung in Niedersachsen: Landwirtin im Shitstorm
Henriette Struß von der Bewegung „Land schafft Verbindung“ in Niedersachsen erntet heftigen Gegenwind für ihre Äußerungen zur AfD. mehr...
taz.de
Interessenkonflikt bei Medienaufsicht: Kontrollinstanz bekommt Geschenke
Der Podcast der Bremer Landesmedien-Direktorin wurde gratis produziert – von einer Firma, die mit RTL Nord verknüpft ist. mehr...
taz.de
Rechter Terror gegen Juden: „Wir haben begriffen, das sind Schüsse“
Die Hamburger Kunststudentin Talya Feldman war dabei, als ein bewaffneter Täter die Synagoge in Halle angriff. mehr...
taz.de
Erneuerbare Energien in Niedersachsen: Mehr Flächen für Windräder
Der niedersächsische Umweltminister will bei der Windenergie wieder nach vorne kommen. Gleichzeitig wartet man auf Regelungen auf Bundesebene. mehr...
taz.de
Landwirt über kleine Bauernhöfe: „Hofläden sind soziale Orte“
Im Verein Nordbauern schließen sich Kleinbetriebe mit Direktvermarktung zusammen. Ernst Schuster über Forderungen an die Politik und das Höfesterben. mehr...
taz.de
Umgang mit der Coronavirus-Krise: Rückkehrer bekommen virusfrei
Kinder, die ihre Ferien in Covid-19-Risikogebieten verbrachten, müssen 14 Tage zu Hause bleiben. Angestellte sollen sich freiwillig isolieren. mehr...
taz.de
Osnabrücker Datenbestände digitalisiert: Von der Allmacht der Gestapo
Historiker der Universität Osnabrück erschließen durch die Digitalisierung einer Gestapo-Kartei Neuland. Die Ergebnisse sind bald zu sehen. mehr...
taz.de
Ist Minderheitenschutz nur eine Meinung?: Behörde rügt Antirassismuss
Die Hamburger Wirtschaftsbehörde weist die Handelskammer zurecht, weil diese Antisemitismus und Rassismus die Stirn bieten will. mehr...
taz.de
Geschützter Auwald in Gefahr: Recycler rückt Natur auf den Leib
Der Osnabrücker Recycler Grannex hat mit Mikroplastik die Natur verschmutzt und muss Filtertechnik einbauen. Jetzt will er geschützten Auwald roden. mehr...
taz.de
Muslime in Angst: Schwierig zu schützen
Am Tag des Anschlags von Hanau erhielt die Bremer Fatih-Moschee eine Bombendrohung, kurz darauf einen Brief mit weißem Pulver. mehr...
taz.de
Kinderbuchautorin über glückliche Enden: „Ich hatte unglaubliches Glück“
In einer Welt ohne Ritter Trenk wäre es abends beim Vorlesen sehr still. Ein Gespräch mit Kirsten Boie über Schwerter und Älterwerden. mehr...
taz.de
Erfolgreicher Eishockey-Underdog: Pinguins jagen Rekorde
Am Wochenende setzte sich das Eishockeyteam aus Bremerhaven gegen Ingolstadt durch und qualifizierte sich erstmals direkt für die Playoffs. mehr...
taz.de
Arktis-Dokumentation: Wo die Walrosse schmusen
„Spitzbergen – auf Expedition in der Arktis“ ist ein höchst subjektiver Film über kalbende Gletscher und eine Kathedrale aus Eis. mehr...
taz.de
SPD bittet zum Sondieren: Hamburger Farbkasten
Wer will – wie sehr? Die möglichen Koalitionspartner CDU und Grüne besuchen am Montag die SPD. mehr...
taz.de
Frauentagsführung für Männer: Shopping und Säbelzahntiger
Immer schon so gewesen? Die Archäologin Tosca Friedrich kratzt an angeblich unumstößlichen Geschlechterklischees. mehr...
taz.de
Bedrohungen gegen Minderheiten: Attacke von rechts
Wenn Menschen Gruppen abwerten, befeuert das rechte Gewalt. Die Mitte ist Teil des Problems. Dabei könnte jeder und jede etwas dagegen tun. mehr...
taz.de
Abschiebungshaft für Jugendliche: Über Nacht erwachsen werden
Für heranwachsende Flüchtlinge gelten andere Regeln als für deutsche Jugendliche – das ist ungerecht. mehr...
taz.de
Abschiebungshaft in Niedersachsen: Im Zweifel gegen den Jugendlichen
In Niedersachsen sitzt ein Geflüchteter seit 14 Tagen in Haft sitzt. Der Flüchtlingsrat hält ihn für minderjährig, die Behörden für erwachsen. mehr...
taz.de
FFF-Gesicht ist Bremens Frau des Jahres: Für eine feministische Zukunft
Der Landesfrauenrat zeichnet die Fridays-for-Future-Aktivistin Frederike Oberheim aus. Engagement im Klimaschutz war das Kriterium. mehr...
taz.de
Cum-Ex-Steuerklau: Minister Scholz muss nachsitzen
Im Finanzausschuss des Bundestags muss der Ex-Bürgermeister nochmal zu nicht eingetriebenen Steuer-Millionen aussagen, diesmal geheim. mehr...
taz.de
Tiny Houses im Norden: Sehnsucht nach dem Dorf
Mehr als eine Design-Mode: für ein paar PionierInnen ist das Tiny House Ausgangspunkt für ein anderes Leben und Arbeiten auf dem Land. mehr...
taz.de
Datenmissbrauch bei der Polizei: Polizisten an der Datenquelle
Immer wieder bedienen sich Polizisten an internen Datenbanken – mal um politische Gegner auszuspähen, mal um Dritten Tipps zu geben. mehr...
taz.de
Provenienzforschung in Göttingen: Alten Knochen auf der Spur
Die Uni Göttingen erforscht die Herkunft von Gebeinen aus ihrer Sammlung. Einige könnten aus Kolonien stammen, eine Rückgabe ist unwahrscheinlich. mehr...
taz.de
Pinneberger Extremismus: Mitte nicht ganz dicht
Nicht nur, wenn es um die Antifa geht: Parteien beanspruchen die Politik gerne exklusiv für sich. Extrem sind aber immer nur die anderen. mehr...
taz.de
AfD auf dem Kieker: Schwesig will beobachten lassen
Die SPD-Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern fordert, das der Verfassungsschutz die AfD beobachtet. mehr...
taz.de
Streit um Pinneberger Antifa-Café: CDU will lieber keine Politik
In Pinneberg möchte die CDU politische Veranstaltungen in städtischen Jugendeinrichtungen verbieten. Das Antifa-Café hätte dann keine Räume mehr. mehr...
taz.de
Ex-Polizeipräsident über Shoah-Gedenken: „Man muss auch das Herz erreichen“
Der Hamburger Ex-Polizeipräsident Wolfgang Kopitzsch initiiert seit 20 Jahren Fahrten für Polizeischüler zu polnischen KZ-Gedenkstätten. mehr...
taz.de
Die Viren und wir: Nur eine Erkältung? Oder Corona?
Schwer zu sagen, ob die Großstadt Hamburg nun gefährlicher ist oder der Süden mit seiner Nähe zu Italien. Werden wir am Ende über uns selbst lachen? mehr...
taz.de
Neue Hamburger Bürgerschaft: Migranten besser repräsentiert
Die Zahl der Abgeordneten mit Migrationshintergrund ist mit der jüngsten Wahl um 50 Prozent gestiegen. Das passt zur Einwandererstadt Hamburg. mehr...
taz.de