Werkzeuge
Land ändern:
taz.de - Öko
taz.de - Öko
Braunkohleförderung in NRW: Das Dorf kommt weg
Lützerath im Garzweiler Braunkohlerevier wird nun doch abgegraben. In die Enttäuschung vor Ort mischt sich vor allem Wut auf die Grünen. mehr...
taz.de
Ifo-Institut Preisbarometer: Hohe Preise und Inflation
Deutsche Unternehmen aus nahezu allen Branchen wollen ihre Preise erhöhen. Am stärksten sollen Lebensmittelpreise steigen. mehr...
taz.de
Bund-Länder-Konferenz ohne Ergebnisse: Black-Box 200 Milliarden-Paket
Dass Bundeskanzler Scholz nach der Bund-Länder-Konferenz keine Ergebnisse vorweisen kann, ist enttäuschend. Verantwortlich dafür ist der Bund. mehr...
taz.de
Kohlepolitik in NRW: Wo bleibt die CO2-Minderung?
NRW will acht Jahre früher aus der Kohle aussteigen. Zugleich sollen Braunkohlekraftwerke länger laufen. Wie man das nennt? Eine unschöne Mogelei. mehr...
taz.de
Protest gegen Edeka-Bananen: Gelb und giftig
Ge­werk­schaf­te­r:in­nen aus Ecuador protestieren gegen Edeka. Sie werfen dem Lebensmittelhändler den Einsatz toxischer Pestizide vor. mehr...
taz.de
Energiepolitik in NRW: Grünes Licht für Kohlebagger
Der Kohleausstieg in NRW kommt 2030 statt 2038. Dafür laufen zwei Braunkohlekraftwerke länger. Die Grünen versuchen ihre Glaubwürdigkeit zu retten. mehr...
taz.de
Kritik aus EU an Hilfspaket: „Gefährliche Verzerrungen“
Das deutsche 200-Milliarden-Hilfspaket gegen hohe Energiepreise stößt in der EU auf Kritik. Finanzminister Lindner verteidigt es als „angemessen“. mehr...
taz.de
Auszeichnung für drei Physiker: Nobelpreis für Quantenforscher
Der Nobelpreis für Physik geht an drei Forscher, die im Bereich der Quantenphysik experimentieren. Ein Österreicher spricht von „positivem Schock“. mehr...
taz.de
Kohleabbau in der Energiekrise: Lützerath wird nicht gerettet
Wegen der Energiekrise will RWE die Kohle unter dem Ort in NRW abbauen. Gleichzeitig will der Konzern den Kohleausstieg bis 2030 vorziehen. mehr...
taz.de
Globale Energiekrise: EU rüstet sich gegen Stromausfälle
Die EU hält Blackouts und andere Notlagen in Europa für möglich. Für den Notfall stellt die Kommission Maßnahmen vor. mehr...
1 t
taz.de
Dürre auf Iberischer Halbinsel: Wasser wird zum Zankapfel
Auf der Iberischen Halbinsel herrscht Dürre. Nun wollen spanische Landwirte das Wasser ihrer Flüsse nicht mehr mit den Portugiesen teilen. mehr...
1 t
taz.de
Digitalfirmen und Nachhaltigkeit: „Treiber beim Energiehunger“
Digitale Technologien könnten grün sein – sind es aber oft nicht. Eine Studie zeigt, welchen Beitrag die Digitalisierung beim Klimaschutz leisten könnte. mehr...
2 t
taz.de
Künstliche Intelligenz: Der drohende Daten-Kolonialismus
Künstliche Intelligenz (KI) wird vielfach als Lösung für zahlreiche Probleme gepriesen. Doch die KI ist kein Allheilmittel, warnen Experten. mehr...
2 t
taz.de
Notstand der Flüsse: Transformation am Ufer
Eine Klimakrisen-Wirtschaft kann nur mit den Gesetz­en der Flüsse funktionieren. Die angebliche Versöhnung von Ökologie und Ökonomie ist keine Option. mehr...
2 t
taz.de