Werkzeuge
taz.de - Politik
taz.de - Politik
Kandidatin für Vizepräsidentschaft: Joe Biden wählt Kamala Harris
Der Demokrat geht mit US-Senatorin Harris ins Präsidentschaftsrennen. Die Schwarze Politikerin würde bei Wahlsieg erste Vizepräsidentin der USA. mehr...
taz.de
Repressionen in Belarus: Die EU muss handeln
Der belarussische Machthaber Lukaschenko darf nach seinem Wahlbetrug nicht ohne Sanktionen davonkommen. Die EU muss die Zivilgesellschaft stützen. mehr...
taz.de
Libanon nach der Beirut-Katastrophe: Regierungskrise nach der Explosion
Im Libanon beginnt die Suche nach einem Ministerpräsidenten. Im Gespräch ist ein derzeitiger Richter am Internationalen Gerichtshof. mehr...
taz.de
Scharia-Gericht in Nordnigeria: Musiker zu Todesstrafe verurteilt
Ein 22-Jähriger Musiker in Nigeria hat laut einem Gericht in einem Lied Blasphemie begangen. Der Song hatte sich per WhatsApp verbreitet. mehr...
taz.de
Proteste nach Wahlen in Belarus: Kandidatin flieht nach Litauen
Die Polizei geht in Belarus massiv gegen die Proteste wegen Wahlfälschung vor. Präsidentschaftskandidatin Tichanowska geht ins Exil. mehr...
taz.de
Verfassungsgericht zu Altanschließern: Jede Menge Abwasser im Rechtsstaat
Karlsruhe beendet den langen Rechtsstreit mit „Altanschließern“ in Ostdeutschland. Es geht um überdimensionierte Klärnanlagen – und viel Geld. mehr...
taz.de
Nach Rücktritt der Regierung: Libanons vollkommene Krise
Ein neues Kabinett bringt im Libanon keine Lösung, der desolate Zustand des Landes wurzelt tiefer. Viele Menschen wollen einen echten Wandel. mehr...
taz.de
SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz: Eine Chance für Rot-Rot-Grün
Die Nominierung von Olaf Scholz bietet die einzige Möglichkeit für ein linkes Bündnis nach der Wahl. Sie ist ein Steilpass für die Grünen. mehr...
taz.de
SPD-Linke über Olaf Scholz' Kandidatur: „Nicht in Jubelorgien einsteigen“
Scholz wird Kanzlerkandidat – und plötzlich scheinen auch die Parteilinken zufrieden mit dem einstigen Intimfeind. Was ist da los, Hilde Mattheis? mehr...
taz.de
Steckengeblieben auf der Balkanroute: Das Tor nach Westeuropa
2015 war Šid ein Knotenpunkt der Mobilität für Menschen auf der Flucht. Heute ist die Stadt im Nordwesten Serbiens ein Rückstaubecken. mehr...
taz.de
Osteuropa-Expertin über Wahl in Belarus: „Es wird viele Opfer geben“
Die grüne Ex-Bundestagsabgeordnete und Osteuropa-Expertin Marieluise Beck fordert eine Unterstützung der Zivilgesellschaft in Belarus. mehr...
taz.de
Gesine Schwan über Olaf Scholz: „Aber dafür ist er solide“
Dem SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz fehlt Charisma. Das könnten aber andere in der SPD ausfüllen, sagt Parteikollegin Gesine Schwan. mehr...
taz.de
Proteste gegen Wahlbetrug in Belarus: Oppositionskandidatin geflüchtet
Die belarussische Oppositionsführerin Tichanowskaja hat das Land verlassen und befindet sich nun in Litauen. In Minsk kam es erneut zu Protesten gegen Lukaschenko. mehr...
taz.de
Aufnahme von Geflüchteten: Innenminister blockiert Länder
Bundesinnenminister Horst Seehofer bleibt „kaltherzig“ und untersagt nach Berlin auch Thüringen, Geflüchtete einzufliegen. Das Land prüft eine Klage. mehr...
1 t
taz.de
Präsidenten-Wahl in Belarus: Mit Gewalt zum nächsten Sieg
Bei der Wahl in Belarus will Präsident Lukaschenko 80 Prozent der Stimmen erhalten haben. Proteste gegen Fälschungen lässt er niederschlagen. mehr...
1 t
taz.de
Libanon nach der Explosion: Regierung tritt zurück
Schon wieder schmeißt Libanons Regierung das Handtuch: Nach der Detonation in Beirut ist das Kabinett von Hassan Diab geschlossen zurückgetreten. mehr...
1 t
taz.de
Olaf Scholz wird SPD-Kanzlerkandidat: Der Mann mit der roten Krawatte
Olaf Scholz wird SPD-Kanzlerkandidat. Die Parteichefs betonen sein hohes Ansehen in der Bevölkerung – und die Geschlossenheit in der Partei. mehr...
1 t
taz.de
Regelbetrieb in mehreren Bundesländern: Großversuch in den Kitas
Familienministerin Franziska Giffey (SPD) will Kita-Schließungen wegen Corona „unbedingt vermeiden“ – mit Hilfe von Forschung und Prävention. mehr...
1 t
taz.de
Lager für Geflüchtete in Griechenland: Vom Camp zum Wohnsitz
Vor fünf Jahren errichtete Griechenland das provisorische Lager Ritsona. Heute ist für viele Geflüchtete klar: Von dort kommen sie nicht mehr weg. mehr...
1 t
taz.de
Franzosen in Niger getötet: Angriff im Giraffenreservat
Massaker in einem Nationalpark in Niger fordert acht Tote. Es sind französische Mitarbeiter eines Hilfswerks und ihre nigrischen Begleiter. mehr...
1 t
taz.de
Politologe über Neuwahlen im Libanon: „Ihre Anhänger sind zahlreich“
Die Eliten sind besser organisiert, als die Demonstrant*innen, die in Beirut einen Systemwechsel fordern, glaubt Politologe Bassel Salloukh mehr...
2 t
taz.de
Streit um Corona-Politik: Astronomische Fehlrechnungen
Die Politik hat sich bei den Maßnahmen gegen Corona auf den Rat von zu wenigen Fachleuten gestützt. Nötig ist ein breit aufgestelltes Expertengremium. mehr...
2 t
taz.de
Proteste nach Wahl in Belarus: Festnahmen und Blendgranaten
In der Nacht nach der Wahl protestieren Tausende Belarussen gegen Lukaschenko. Die Polizei reagiert mit Gewalt. Ein Mensch wird getötet. mehr...
2 t
taz.de
Entscheidung der SPD-Spitze: Olaf Scholz wird Kanzlerkandidat
Er schien schon gescheitert, dann verhalf ihm die Coronakrise zu neuer Popularität: Finanzminister Olaf Scholz soll die SPD in die Bundestagswahl 2021 führen. mehr...
2 t
taz.de
Nach der Explosion in Beirut: Angst vor Hunger – und Korruption
Nur langsam erholt sich die libanesische Hauptstadt. Es fehlt vor allem an Strom, Essen und Unterkünften. Doch es gibt auch große Solidarität mehr...
2 t
taz.de
Präsidentschaftswahl in Belarus: Lukaschenko reklamiert 80 Prozent
Laut Wahlkommission ist Lukaschenko mit 80 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden. Tausende protestieren dagegen – trotz Gewalt und Festnahmen. mehr...
2 t
taz.de
Klage gegen Deutschen Feuerwehrverband: Es brennt unterm Dach
Die Geschäftsführerin des Feuerwehrverbands klagt gegen ihren Arbeitgeber. Im Raum stehen Vorwürfe von Diskriminierung und sexueller Belästigung. mehr...
2 t
taz.de
Havarie vor Mauritius: Ölpest breitet sich aus
Der Frachter „Wakashio“ verliert Tausende Tonnen Öl in einem ökologisch wertvollen Meeresgebiet vor Mauritius. Die Kritik an der Regierung wächst. mehr...
2 t
taz.de