Werkzeuge
Land ändern:
taz.de - taz.de
Die Wahrheit: Selbstdialog eines Dichters
Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Heute darf sich die geneigte Leserschaft an den Gedanken eines Dichters vor einem Dixie-Klo erfreuen. mehr...
taz.de
Spahns Schnelltest-Pläne: Gesundheitsminister im Glück
Jens Spahn hat sich beim Versprechen kostenloser Schnelltests zu weit aus dem Fenster gelehnt. Ein Zufall hilft ihm, den Fehler vergessen zu machen. mehr...
taz.de
Entführungsfall Trinh Xuan Thanh: Kidnapper von Hanoi geehrt
Zwölf Vietnamesen, die 2017 einen Landsmann von Berlin nach Hanoi entführt hatten, wurden mit einem der höchsten Orden ihres Landes ausgezeichnet. mehr...
taz.de
Datenschutz bei Messenger-Dienst: Möhre vor der Nase
Whatsapp will Kund:innen, die die neuen Nutzungsbedingungen nicht schlucken, trotzdem halten. Der Dienst versucht das mit einem Trick. mehr...
taz.de
Taiwanesischer Film „A Sun“ auf Netflix: Der Fluch, den Tag zu nutzen
Die taiwanische Familientragödie „A Sun“ von Chung Mong-hong ist ein unberechenbar erzählter Film. Netflix hat ihn in seinem Angebot versteckt. mehr...
taz.de
Pionierin beim Schlittschuhrennen: Ohne Widerstände übers Eis
Die holländische Dienstbotin Jitske Gaastra lief als erste Frau 1912 beim Elfstedentocht-Rennen mit. Sie wurde gleich zum Star der Veranstaltung. mehr...
taz.de
Bildung von Rom:­nja- und Sin­ti:­ze: Die Jüngeren holen auf
Die Bildungschancen von Rom:­nja- und Sin­ti:­ze haben sich etwas verbessert. Doch das Bildungssystem schließt die Communites nach wie vor aus. mehr...
taz.de
Mord an Journalistin auf Malta: Drahtzieher weiter unbekannt
Eine erste Verurteilung im Fall der ermordeten Journalisten Daphne Caruana Galizia gibt es nun. Doch wer die Auftraggeber sind, ist weiter offen. mehr...
taz.de
Waldzustandsbericht 2020: Wälder so krank wie noch nie
Hitze und Dürre setzen den deutschen Wäldern zu: Vier von fünf Bäumen haben eine lichte Krone. Umweltverbände geben der Regierung die Schuld. mehr...
taz.de
Die Grünen im Wahlkampf: Aufregen über Habeck
In einem Interview hat der Grünen-Chef die Parteiposition zu Wikileaks-Gründer Julian Assange nicht sofort parat. Auf Twitter hagelt es dafür Häme. mehr...
taz.de
Corona-Entwicklungen in Deutschland: Erste Selbsttests zugelassen
Künftig kann sich jeder zu Hause auf Corona testen. Derweil beginnen die Impfungen für Jüngere in Prioritätsgruppe 2. mehr...
taz.de
Skandal um Munition bei Elitesoldaten: Kramp-Karrenbauer sieht Fehler
Erstmals äußert sich die Verteidigungsministerin zur Amnestie für Munitionsdiebstahl bei der KSK. Die taz hatte den Skandal ans Licht gebracht. mehr...
taz.de
Prozess zu Verbrechen in Syrien: Beihilfe zur Staatsfolter
Ein Mitarbeiter des Assad-Regimes wird wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt: Eyad A. muss für Jahre in Haft. Das gab es so noch nie. mehr...
taz.de
Pädosexuelle Netzwerke in Berlin: Organisierte Ausbeutung
Mit zwölf Jahren auf den Strich geschickt: Eine Studie liefert Erkenntnisse über das Treiben von Pädo-Gruppen im Berlin der 80er und 90er Jahre. mehr...
taz.de
Terrorismusexperte über Islamismus: „Die Gefahr ist wieder gestiegen“
Geht von Islamisten heute weniger Bedrohung aus? Ja, sagt Terrorismusexperte Peter Neumann. Doch Anschläge der jüngsten Zeit gäben Anlass zur Sorge. mehr...
taz.de
Ein Jahr nach dem Anschlag von Hanau: Deine Trauer, meine Trauer
Mitunter werden das Gedenken an rechten Terror und das Gedenken an islamistischen Terror gegeneinander ausspielt. Wer das tut, verharmlost die Gewalt. mehr...
taz.de
Neuer Intendant des SR: Durchregieren ist nicht
Nach sieben Wahlgängen steht der neue Intendant des Saarländischen Rundfunks fest: Martin Grasmück will die Eigenständigkeit des Senders verteidigen. mehr...
taz.de
Gewaltausbruch in Ecuadors Gefängnissen: Wie kamen Waffen in den Knast?
Mindestens 79 Gefangene sterben bei Gewaltausbrüchen in ecuadorianischen Gefängnissen. Die Polizei spielt eine fragwürdige Rolle im Strafvollzug. mehr...
taz.de
Kultur und Lockdown: Die Neuerfindung des Kinos
Viele Kulturstätten waren schon vor der Krise in der Krise. Für das Lichtspielhaus wird es nach dem Lockdown keine Rückkehr zur Normalität geben. mehr...
taz.de
Periodenprodukte an Frankreichs Unis: Gratis-Tampons aus dem Automaten
Hochschulen in Frankreich stellen Menstruationsartikel kostenlos bereit. Auch andere Länder kämpfen gegen Periodenarmut. Deutschland hinkt hinterher. mehr...
taz.de
Nach dem Tod von Daniel Prude: Keine Anklage gegen Polizisten
Im Fall des durch einen Polizeieinsatz gestorbenen Schwarzen US-Amerikaners Daniel Prude gibt es keine Anklagen. Die Staatsanwältin ist enttäuscht. mehr...
taz.de
Grün-Schwarz in Baden-Württemberg: Mehr bewahrt als verändert
Seit fünf Jahren arbeiten die Grünen in Baden-Württemberg mit der CDU zusammen. Viele grüne Herzensprojekte blieben dabei auf der Strecke. mehr...
taz.de
Basketballfunktionär zur Zuschauerfrage: „Wir sollten weiter sein“
Stefan Holz ist Geschäftsführer der Basketball-Bundesliga. Er erklärt, weshalb der Einlass von Zuschauern verantwortbar und wichtig für alle wäre. mehr...
taz.de
Rationalität und Corona: Verlust der gemeinsamen Basis
In der Pandemie zeigt sich, dass das Reservoir an Gemeinschaftsgefühlen rasch erschöpft ist. Das gilt auch für die Protestierenden. mehr...
taz.de
Über 10 Jahre Haft für Islamisten: Abu Walaa schuldig gesprochen
Er soll der Statthalter des IS in Deutschland gewesen sein. Der 37-jährige Abu Walaa muss deshalb zehneinhalb Jahre ins Gefängnis, entschied das OLG Celle. mehr...
taz.de
Transfeindlichkeit in Brasilien: Gegen Widerstände
Erika Hilton ist die erste trans Frau im Stadtrat von São Paulo – und wurde zum Popstar. Mit dem Erfolg kamen auch die Angriffe gegen sie. mehr...
taz.de
Gedanken über die große Liebe: Ganz ohne Feuerwerk
Die große Liebe muss nicht mit einem Knall kommen. Sie äußert sich gerade in den kleinen, unscheinbaren Dingen – und überall. mehr...
taz.de
Wahlprogramm der Linken: Klartext in Menschenrechtsfragen
Die neue Parteiführung der Linken muss sich außenpolitisch klar positionieren. Das fordert der frühere Linken-Abgeordnete Paul Schäfer. mehr...
taz.de
Katja Kipping über linke Politik: „Ein neues Kapitel beginnen“
Bevor sie den Parteivorsitz abgibt, zieht Katja Kipping Bilanz. Ein Gespräch über linke Streitereien und den Vorwurf, Politik für Hipster zu machen. mehr...
taz.de
Historiker im polnischen Staatsdienst: Tomasz Greniuch grüßte gern arisch
Der Direktor des staatlichen polnischen Institut des Nationalen Gedenkens (IPN) in Breslau muss zurücktreten. Das Institut driftet nach rechts. mehr...
taz.de