allgemein
General
773
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
ungelesene nachrichten
SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft
ungelesene nachrichten
Wer nicht gebraucht wird, fliegt
Die Coronakrise offenbart Amerikas Ungleichheit in aller Härte: Millionen von Niedriglöhnern riskieren ihre Gesundheit - oder verlieren von einer Woche auf die andere den Job. Es regt sich Widerstand.
spiegel.de
Corona-Krise: Erntehelfer dürfen nun doch nach Deutschland kommen
Die Einreise ist nur per Flugzeug und in Gruppen erlaubt: Saisonarbeiter in der Landwirtschaft dürfen nun doch aus Osteuropa nach Deutschland kommen - allerdings weit weniger als sonst und unter Auflagen.
spiegel.de
Coronakrise: 6,6 Millionen Arbeitslose mehr in den USA - in einer Woche
Die Coronakrise trifft den US-Arbeitsmarkt mit voller Wucht - und weit stärker als erwartet. Vergangene Woche meldeten sich 6,6 Millionen Amerikaner arbeitslos, doppelt so viel wie in der Vorwoche.
spiegel.de
Corona-Krise: EU will 100 Milliarden Euro für Kurzarbeit mobilisieren
Für das europäische Kurzarbeitermodell nach deutschem Vorbild plant die EU-Kommission groß: Sie will 100 Milliarden Euro an Krediten aufnehmen und an Mitgliedstaaten weiterleiten.
spiegel.de
Corona: Berlins Etat für Soforthilfen ist schon erschöpft
Berliner Kleinunternehmer, die nach Mittwochmittag Corona-Hilfen beantragen wollen, müssen sich auf weniger Geld einstellen. Nach SPIEGEL-Infformationen ist der Topf der Stadt offenbar schon leer. In anderen Bundesländern gehen die Auszahlungen weiter.
spiegel.de
Corona-Krise: EU-Kommission plant europäisches Kurzarbeitermodell
Kurzarbeit hat Deutschland in der Finanzkrise geholfen. Im Kampf gegen den Corona-Schock will EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen das Konzept nun auf europäischer Ebene einführen.
2 t
spiegel.de
Cornavirus: Arbeitslosenzahl in Österreich steigt mehr als 50 Prozent
In Österreich zeigt sich, was den Arbeitsmarkt auch in anderen Ländern treffen könnte: Die Coronakrise hat die Arbeitslosigkeit dort auf den höchsten Stand seit 1946 getrieben - in nur zwei Wochen.
2 t
spiegel.de
Coronavirus-Krise: SPD-Chefin Saskia Esken fordert Vermögensabgabe
Die Bundesregierung plant Corona-Hilfen über mehrere hundert Milliarden Euro. SPD-Chefin Esken schlägt nun vor, für die Finanzierung die Vermögen wohlhabender Bürger einmalig zu belasten.
2 t
spiegel.de